Hundezucht bedeutet für uns, Verantworung für die Nachzucht gesunder, wesensfester und sozial verträglicher Hunde zu übernehmen. Unter anderem deshalb werden unsere Welpen nach den strengen Zuchtbestimmungen des deutschen Teckelklub von 1888 e.V. (DTK) im Verband des Deutschen Hundewesens (VDH) gezüchtet.

Unsere Emma ist ein Familienmitglied. Sie lebt nicht bei uns, sie lebt mit uns. Wir erkennen ihr Wohlbefinden und ihre Gemütszustände, wissen was sie mag und was nicht. Und das soll auch die Grundlage unserer Zucht sein. Unsere Welpen sollen Gesund aufwachsen und ein gutes Sozialverhalten haben. 

Wir wollen gesunden, wesensfesten Welpen ein behüteten Start ins Leben geben. Deswegen wachsen unser Welpen im Haus auf und werden nach dem verlassen der Wurfkiste behutsam in die Familie integriert. Die Welpen können ab der 12. Lebenswoche in ihre neuen Familien umziehen. In dem alter haben sie die prägensten Phasen wohl behütet durch die Mutter hinter sich und sind bereit und stark genug für ein neues Zuhause.

Natürlich kann der Kontakt zum neuen Besitzer schon vorher erfolgen, was wir uns sogar wünschen. Ab der 8. Woche kann der Welpe vom neuen Besitzer besucht werden und sich langsam an ihn gewöhnen.

Doch auch nach dem Verkauf und dem Umzug eines Welpen, bei dem der Welpe natürlich auch immer ein paar „Erinnerungsstücke“ mitbekommt, sind wir stets als Ansprechpartner für die neuen Besitzer da, und das ein ganzes Hundeleben lang. Schließlich wollen wir, dass es allen unseren Dackelkindern gut geht.

Zu guter letzt noch ein paar Hinweise:

Es gibt bei uns keinen Onlineshop und kein Bestellsystem. Auch Reservierungen auf Zuruf machen wir nicht. Welpenkauf bzw. Welpenverkauf ist Vertrauenssache und nicht nur Sie als Käufer möchten uns bzw. die Welpen kennen lernen, sondern auch wir wollen Sie kennen lernen. Wir züchten unsere Welpen mit viel Liebe und wollen sicher gehen, dass sie ein wohlbehütetes neues Zuhause finden.

Damit wären wir bei der Preisfrage. Wenn die erste Frage die nach dem Preis ist, ist der Preis zu Hoch.  Regelmäßige Impfungen, gutes Futter, Hundeschule sind normale Kosten für Hundehalter, kommen Krankheiten oder Verletzungen dazu, können schnell Kosten von mehreren hundert Euro entstehen. Erst wenn diese Kosten, sowie die Kosten für Steuer und Versicherung für Sie tragbar sind, sind Sie bereit Verantwortung für einen Hund zu übernehmen. Tiere von seriösen Züchtern haben Ihren Preis. Allein die Zuchtzulassung eines anerkannten Zuchtverbandes wie dem dtk kostet viel Aufwand und Geld. Es muss gelernt werden und es müssen Prüfungen abgelegt werden. Das alles kostet genau so Geld wie auch das Impfen, die Deckgebühren, die Tierarztbesuche, Geburt und Aufzucht sowie die Papiere und das Futter für die Welpen. Wenn man alles berücksichtigt kommt man zu dem Schluss, dass der Preis bei seriösen Züchtern gerade mal Kostendeckend und für eine liebevolle, verantwortungsvolle und aufwändige Zucht gerecht ist.